AT: +43 676 963 90 01

 CH: +41 78 791 83 37

  info@gdvinternational.ch

Übersicht zur GDV / EPI Technologie

Die GDV / EPI Technologie beruht auf dem Prinzip der Messung von freien Elektronen und Photonen im Plasmafeld, welches durch eine elektromagnetische Erregung um das getestete Objekt entsteht. 

Aus dem Wissen der Kirlianfotografie hat Prof. Dr. Konstantin Korotkov diese Technologie entscheident weiterentwickelt.

Die normalerweise vorhandene sehr schwache Emission von Photonen und freien Elektronen von verschiedenen Materialien und lebender Materie ist vielfach nur mit erheblichem technischem Aufwand und mit hochempfindlichen Kameras erfassbar. Jedoch wirkt die Verwendung eines elektromagnetischen Feldes mit hoher Feldstärke und –dichte in der GDV / EPI Technologie als Photonenmultiplikator. Dieser Prozess erlaubt den Einsatz von weniger kostenintensiven optischen und elektronischen Komponenten zur Erfassung und Messung von Energiefeldeigenschaften.

Der Charakter des Plasmafeldes und damit die Eigenschaften des aufgezeichneten Energiefeldes hängen im Wesentlichen von der physikalischen, der chemischen und der inneren energetischen Beschaffenheit des getesteten Materials ab. Die GDV / EPI Technologie wurde im Laufe der Jahre 1987 bis 1995 entwickelt und seitdem mit neuesten Erkenntnissen aus den Bereichen der Plasmaforschung, der Optik und der digitalen Bildanalyse erweitert.

Mit der neuesten GDV Softwareentwicklung entstand ein wissenschaftliches Messgerät, welches eine zuverlässige Arbeit auf dem Gebiet der Untersuchung von energetischen Feldern und in der Bioenergetik erlaubt.

Alle Parameter der stimulierten Plasmaentladung wurden durch die Entwickler detailliert untersucht und optimiert, um eine grösstmögliche Anzahl von Parametern aus den Aufnahmen bei gleichzeitig geringstmöglichem Einfluss auf das gemessenen Objekt zu erhalten. Somit arbeitet die GDV / EPI Technologie nicht-invasiv und unabhängig vom Anwender oder vom gemessenen Objekt und ermittelt reproduzierbare Ergebnisse, die strengen wissenschaftlichen Masstäben entsprechen.

Die GDV / EPI Technologie wird gegenwärtig in vier verschiedenen Messgeräten realisiert. Diese Messgeräte sind für die jeweiligen Bedingungen im mobilen Einsatz, im Labor, für die Messung von menschlichen Bioenergiefeldeigenschaften oder für Materialtests optimiert worden. Das entsprechende Software Paket in modularer Bauweise ermöglicht eine hohe Flexibilität im professionellen Einsatz dieser Geräte.

GDV = Gas Discharge Visualization / EPI = Electro-Photonic Imaging

 Standort Österreich

Sturnengasse 5

6700 Bludenz

Österreich

Kontakt

AT: +43 676 963 90 01

E-Mail: info@gdvinternational.ch

Telefonzeiten

Montag - Freitag 08:00 - 17:00

Samstag - Sonntag geschlossen

Termine auf Anfrage

  Links

  Standort Schweiz

Bachtelstrasse 66

8342 Hinwil

Switzerland

  Kontakt

CH: +41 78 791 83 37

E-Mail: info@gdvinternational.ch

  Telefonzeiten

Montag - Freitag 08:00 - 17:00

Samstag - Sonntag geschlossen

Termine auf Anfrage

  Social Media